Das Jahr 2019 geht zuende. Es war aufregend und voller neuer Eindr√ľcke.
Mit diesem kleinen Beitrag möchte ich die vergangenen 12 Monate in 12 Bildern festhalten.
Jedes hat f√ľr mich eine Bedeutung.

Januar- Mondfinsternis

Winter. Kalt. Am 21.01. erlebte ich meine vierte totale Mondfinsternis. Sa√ü ganz gem√ľtlich in meiner Wohnung und genoss das himmlische Schauspiel in der ersten Reihe. Immer wieder faszinierend, dieses Himmelsschauspiel mit einem kupferroten Ball w√§hrend der Totalit√§tsphase.¬†

Februar - Menschen betrachten den Sonnenuntergang

Einen knappen Monat sp√§ter war ich im Heidelberger Schloss unterwegs. Dabei entstand dieses romantische Bild auf der Scheffelterrasse. Wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass das Schloss sehr viel sp√§ter noch gro√üe Bedeutung f√ľr mich bekommen sollte. Hier genoss ich einfach den Abend und beobachtete. Etwas sp√§ter, beim Abstieg durch den K√ľhlen Grund entstand ein besonderes Bild: ein P√§rchen vor dem Vollmond.¬†

März - Neckarweg

Am letzten Tag des M√§rz’ wanderte ich gem√ľtlich am Neckar entlang. Die tiefstehende Sonne tauchte die Landschaft in warmes Licht.Unterhalb vom Stift Neuburg konnte ich das wunderbar festhalten. Der √úberbau der Schnellstra√üe kontrastiert die warmen Fr√ľhlingsfarben.

April - Fr√ľhling in Franken

2019 war das Jahr vieler Besuche im Frankenland. Am 20. April war ich mal wieder da und lichtete diese 2 Tulpen in einem Garten ab. Dazu angenehme Temperaturen und Sonne. Perfekt zum Entspannen.

Mai - Maiflausch

Mittlerweile liebe ich meine neue Heimat im Emmertsgrund in Heidelberg. Kurzurlaub vor der Haust√ľr. Ich war oft in den Weinbergen spazieren. Am 12. Mai begleitete mich diese Katze. Hatte sie bereits auf dem Weg zu meinem Fotostandort entdeckt. Auf dem R√ľckweg entstand dieses Portrait. Sie umwuselte mich kurz danach ein wenig und lie√ü sich sogar streicheln. Der stechende Blick wird mir noch eine Weile im Kopf bleiben.

Juni - Tunnelblick

Die Ausfl√ľge in die Umgebung waren dieses Jahr eher selten. Am 15. Juni war ich mit einem Freund in Neckarsteinach unterwegs. Wir spazierten durch das kleine St√§dtchen und besuchten auch 3 der 4 Burgen. Auf dem R√ľckweg konnte ich diesen Blick durch den Hinterburg-Tunnel erhaschen. Kurz darauf passierte eine S-Bahn diesen. Geschichte und Technik vereint bei sch√∂nstem Sommerwetter.

Juli - Kreuze

Wenig Bilder entstanden im Juli. Am allerletzten Tag des Monats besuchten ein paar Fotofreunde und ich den Ehrenfriedhof oberhalb der S√ľdstadt. Im Abendlicht wanderten wir umher, auf der Suche nach Motiven. Dabei entstand auch dieses Bild mit Kreuzen von Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gefallen waren. Sp√§ter wurde es noch etwas unheimlich. Wir gingen mit einbrechender Dunkelheit √ľber ein Gr√§berfeld.

August - Balkonlandschaft

Nach fast vier Jahren war ich zur√ľck in G√∂teborg. Diese Stadt fasziniert mich immer wieder auf’s Neue. W√§hrend meines 5-t√§gigen Besuches vom 10. – 15. August wollte ich ein paar besondere Ecken der Stadt entdecken. Nahe der Kungsportsaveny finden sich viele opulente Gr√ľnderzeith√§user mit sehr speziellen Balkonen aus Metall. Eine solche Landschaft hielt ich am 12.08. auf der Kristinelundsgata fest. Es g√§be noch so viele wundersch√∂ne Bilder dieser Reise in den Norden. Dazu habe ich einen eigenen Beitrag verfasst.

September - Nachtturm

Das Thema Schweden begleitete mich auch im September. Sehr gute Freunde hatten mich gebeten, ihnen bei der Organisation des j√§hrlichen Chalmers-Alumni-Treffens in Heidelberg zu helfen. Als Dank daf√ľr durfte ich daran teilnehmen. Am 20. September machten wir in dessen Rahmen eine Nachtw√§chterwanderung durch die Altstadt. Im Innenhof der Neuen Universit√§t entstand dieses Bild vom Turm der Jesuitenkirche. Tags darauf ging es per Schiff nach Neckarsteinach. Eine wundersch√∂ne Zeit.¬†

Oktober - Herbstbach

Mein H√∂hepunkt im Oktober war die Fototour mit einer guten Freundin in den Odenwald am 25. Oktober. Ob des damals anstehenden Pr√ľfungsstresses die perfekte Ablenkung. Wir besuchten das Eiterbachtal und die H√∂henz√ľge bei Ober- und Unter-Abtsteinach. Zum Abschluss konnten wir den Sonnenuntergang in den Weinbergen im Emmertsgrund genie√üen. Dieses vertr√§umte Bild des Eiterbaches entstand ganz am Anfang. Ruhe und Pl√§tschern. Mehr nicht.¬†

November - Abendstern

Sie ist zur√ľck und strahlt markant am S√ľdwesthimmel – unser Nachbarplanet Venus. Am 30. November schnappte ich mir meine Ausr√ľstung und verbrachte √ľber eine Stunde in den Weinbergen um das Schauspiel zu genie√üen. Und es gab sogar noch drei andere Himmelsk√∂rper zu bestaunen: die Mondsichel sowie Jupiter und Saturn. Mittlerweile ist Venus mein allabendlicher Begleiter geworden und erinnert mich an mein kleines Projekt vom Sommer 2015.

Dezember - Schloss

Und da war ich plötzlich im Schloss. Arbeitsplatz, dort wo andere Urlaub machen. Durch einen riesigen Zufall kann ich mein 3-monatiges Praktikum im Heidelberger Schloss absolvieren. Am 16.12. packte ich meine Kamera ein und machte nach Feierabend ein paar Bilder vom Schloss. So auch dieses auf dem Altan mit Friedrichsbau, Saalbau und Glockenturm.
Mittlweile genieße ich nach getaner Arbeit den Blick auf die Stadt.

Ich w√ľnsche Euch allen einen guten Start in das Jahr 2020 und bedanke mich bei allen Menschen, mit denen ich 2019 verbringen durfte und die ich kennenlernen durfte.
Bis bald!

‚ÄĒ SnusTux|Ren√© M. ‚Äď 30/12-2019