2014-03-26 – DB

[Not a valid template]

Waldrandkontraste.

Wo ist die Sonne hin? Der Tag begann so schön. 5h morgens war es knackig kalt, aber klar. In der beginnenden Morgendämmerung im Osten zeigte sich die schmaler werdende Mondsichel; im Südwesten strahlte das orangene Mars-Scheibchen markant. Trotz ähnlicher Voraussetzung hätte ich heute morgen das Motiv vom 24. Februar nicht wiederholen können – Venus ist weiter gen Sonne gewandert und der Abstand zu Mars dadurch zu groß geworden, außerdem hätten die 4 Objekte nicht den gleichen visuellen Abstand untereinander gehabt.
Es war also mal wieder Bastel-Mittwoch. ein sehr entspannter. Wenig zu tun und 3 Stunden früher Feierabend. Den Rest des Tages habe ich in einem Schlafmangel-Delirium verbracht – ja mein Rythmus ist nicht der beste, vor Mitternacht sehe ich selten das Kopfkissen. 😉
Zum Nachmittag verabschiedete sich die Sonne. Der Himmel war & ist wieder bedeckt; kaum 10 Grad. Das Bild zeigt einen der Nachbargärten direkt am Waldrand. Rechts oben ist der „Sissi-Stein“ am Wald-Rundwanderweg.

Alle Bilder: mit Textohne Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.