2014-03-01

Willkommen im MĂ€rz.
Der mittlerweile vierte Monat meines kleinen Bildertagebuchs hat begonnen. Es ist MĂ€rz. Statt mit Sonne, wie vor 4 Wochen, begrĂŒĂŸt mich dieser Monat mit grauen Wolken und um die 10 Grad.
Es ist ein arbeitsamer Samstag. Bin von zehn bis drei dabei. Mir scheint als ob viele Leute heute ihr Hirn zuhause gelassen haben; zugeparkte Ausfahren, sinnbefreiter Stress seitens einiger GĂ€ste (meine Kollegen bekommen die volle DrĂŒhnung schon zum Mittag ab); und die ĂŒbliche SchlafmĂŒtzigkeit auf den Straßen. Bin meist hinten und verschwinde als die Bude schön voll ist – leider normal an solchen Wochentagen. Dank eines Frau-befĂŒllten Fiesta (vor ĂŒber 10 Jahren hatte ich an einem solchen Fahrzeug mal die aufprall-absorbierende Stoßstange meines alten 900-ers getestet) der schön vor der Parkhausausfahrt stand, durfte ich einen kleinen Umweg gen Schriesheim fahren. WĂ€hrend des Einladens meiner EinkĂ€ufe ereignete sich die nahezu gleiche Situation, bei der robuste schwedische Federelemente auf Plastik trafen – siehe oben. Wenn Grau auf Grau und Grau trifft, ist Grau nur schwer zu erkennen; ein unterbelichtetes graues Auto auf grauem Parkplatz-Pflaster lĂ€sst sich nur schwer vom grauen Himmel unterscheiden. GlĂŒcklicherweise passierte in diesem Falle nichts. Nur leider gibt es noch immer zuviele Unterbelichtete Camouflage-Fahrer die eine recht gute Versicherung zu haben scheinen. Traurig.

Passend zum grauen Tag gibt es ein nebeliges Bild. Zum Abend hat sich Dunst ĂŒber dem Steinachtal breit gemacht – flankiert von 2 HĂ€usern des Dorfes.

Alle Bilder: mit Textohne Text