2014-02-28

Ich bin ein GĂ€nseblĂŒmchen (im Sonnenschein).
Mal wieder ein Bild, das perfekt zum Tag passt. Heute kam ich in den Genuss einer beschnittenen „Deppenschicht“ – von Neun bis halb Zwei. Morgens viel los und dadurch viel Unruhe samt schlechter Stimmung. Hab mir meinen Teil gedacht, meine Arbeit getan und mit ruhiger Freundlichkeit die Zeit vergehen lassen. Ohne dickes Fell, lĂ€sst sich mein Jobb kaum durchhalten. Zum Mittag wurde es dann ruhiger, halb zwei war die Bude nahezu leer – Grund genug 35 Minuten eher abzuziehen. Das war es fĂŒr den Februar. Morgens etwas Regen, mittags bewölkt und etwas sonnig dazu ein kĂŒhler Wind; um die 10 Grad.
Hatte viele Ideen fĂŒr ein Bild, entschied mich dann aber, die kleinen weiß-gelben BlĂŒmchen vom Dienstag erneut vor die Linse zu nehmen. Anderes Licht, anderes Glas, anderer Blickwinkel. Ein weiteres, einsames GĂ€nseblĂŒmchen wollte partout nicht in die Sonne – Wolken schoben sich konsequent vor unseren Stern.
So wurden es die kleinen BlĂŒmchen und die Erinnerung an ein recht sarkastisches MusikstĂŒck aus den 90-ern – „GĂ€nseblĂŒmchen“ von „Ganz schön Feist“.

Alle Bilder: mit Textohne Text