2014-02-23

Auf ein Neues – nach 3 Jahren.
Ein sonniger, frĂŒhlingshafter Sonntag war es heute. Um die 10 Grad.
Nach der gestrigen Schicht hieß es erst einmal auspennen. WĂ€hrend eines entspannenden *Schnief* Bades kam mir die Idee, mal wieder ins hessische Neckartal zu fahren. (Habe gestern damit angefangen, meine Bilder der letzten 3 Jahre zu sichten und bin dabei auf ein paar Motive gestoßen, die ich nochmal neu umsetzen möchte.) So fuhr ich gegen 16h runter nach Neckarsteinach. Überall volle ParkplĂ€tze. Am Fluß angekommen, nehm ich den NeckargemĂŒnder Ortsteil Rainbach ins Visier. Eben jenes Motiv war eines meiner allerersten DSLR-Bilder, und entstand Anfang Febraur 2011. Dummerweise war davon nur noch ein jpeg ĂŒbrig, die Rohdaten hatte ich irgendwann gelöscht. Nachdem sich endlich die paar Wolken verzogen hatten, konnte ich meinen Plan umsetzen. Das Ergebnis seht Ihr im Bild.
Leicht gestresst ob der untergehenden Sonne fuhr ich weiter nach Hirschhorn und hielt diesmal an der Burg. Eine kleine Fußrunde folgte. Dabei wurde auch der, sich entwickelnde, Hanggarten eines Freundes fotografisch festgehalten. Sieht schon sehr schön aus und taugt wohl bald als neues Kleinod der Stadt Hirschhorn. Bra jobbat!
WĂ€hrend die Sonne die letzten HöhenzĂŒge zwischen Ulfenbach- und Steinachtal in warmes Licht tauchte, ging es zurĂŒck.

Alle Bilder: mit Textohne Text