2014-02-15

In Bewegung.
Was für ein Tag! Draußen ist zur Abwechslung mal Herbst. Knapp 10°, Regen. Ich hab Mittelschicht bis 18h. Full house hela tiden! Kaum Personal da. Bin fast durchgehend vorn und habe das Glück, fast nur nette Leute bei mir zu haben. Dauerhaftes Rumrennen.
Die abendliche Rückfahrt mutiert zur Schleichfahrt. Ein recht großes Modell einer bekannten deutschen Bindestrich-Marke scheint bei 40 km/h eine Tempobegrenzer zu haben. So dauert es durch Heidelberg und Dossenheim …
Zuhause angekommen erfahre ich, was passieren kann, wenn man keine geistige Ablenkung bekommt, niemanden zu reden hat und selbst mental wenig gefestigt ist. Traurig, aber beinahe vorhersehbar. Viel Kraft wünsche ich den Angehörigen in dieser schweren Zeit.
Kurz darauf schnappe ich mir mein Spielzeug und gehe auf den dunklen Balkon. Erstmal den Kopf freiblasen und die schnellen Wolken auf DX-Chip bannen. Leider ist der TeltschikTurm dunkel. Wollte eigentlich dessen Licht mit einfangen. Stattdessen Wolken – so wie ich den ganzen Tag – in Bewegung.

Alle Bilder: mit Textohne Text