2014-01-14

Über den Rhein.
Es ist mal wieder Zeit fĂŒr einen kleinen Ausflug. Bei grauem Himmel und gelegentlichen Tropfen verschlĂ€gt es meine Canon-Begleitung und mich nach Speyer. Unser erster Stopp ist unterhalb der SalierbrĂŒcke auf Baden-WĂŒrttemberger Seite. Eine schöne Location, so der Rhein nicht zu viel Wasser fĂŒhrt. Heute waren es knapp 3,50 Meter. Bei spĂ€testens 4 ist es vorbei. WĂ€hrend einer halben Stunde beobachteten wird das Treiben auf dem Fluss.
Nach dem anschließenden Futter-Fassen ging es in die Stadt. Der Regen ließ einige LZ-PlĂ€ne zerplatzen. Stattdessen besuchten wir den Speyerer Dom und experimentierten ein bisschen mit den technischen AnschlĂ€gen unserer Spielzeuge. Meine Begleitung war dabei eine Rebellin: Mit Tele, ohne Stabi bei knappen Belichtungszeiten bannte sie einige schöne Details der alten Kirche auf den Canon-Crop. Meiner Einer nutzte zwar das 50-er, eher mit mĂ€ĂŸigem Erfolg. Die meiste Arbeit verrichtete das Sigma.
Der RĂŒckweg gestaltete sich recht beschwerlich, vor allem nach dem Absetzen der Canonianerin im Neuenheimer Feld in HD. BeungĂŒnstigt durch einen Unfall auf der Ernst-Waltz-BrĂŒcke sĂŒdwĂ€rts, mutierte der Verkehr im Klinikbereich zum Stehbankett. FĂŒr knappe 800 Meter brauchte ich ĂŒber eine halbe Stunde. Irgendwann kam ich aber doch noch heim.
Das heutige Bild ist das allererste vom Tage und entstand am Rhein. Mal ein anderes Glas und etwas lÀngere Brennweite.

Alle Bilder: mit Textohne Text