2014-01-12

Eisiges Morgengrauen.
Frühschicht an einem Wintersonntag. Was gibt es da schöneres als in der Morgendämmerung auf Arbeit zu fahren; bei klarem, wolkenlosem Himmel und Temperaturen um den Gefrierpunkt. Bevor ich mich auf diese entspannte Tour – auf spiegelglatten Straßen – machen durfte, konnte ich zwei Planeten beobachten: Saturn und Mars sind wieder zu sehen. Ähnlich wie gestern auch heute wieder eine Auto-Freikratz-Aktion. Die ersten gut 5 Kilometer waren dann eine sehr rutschige Angelegenheit – quasi Straßen-Samba bergab.
Zum Mittag wurde es wärmer und sonnig. Auch heute leider wieder wenig los. So endete meine Schicht nach nur gut 4 Stunden. Geblendet von unserem fleckigen Zentralstern ging es heimwärts. Die Straßen waren mittlerweile aufgetaut.
Das heutige Bild ist dem gestrigen sehr ähnlich; dieses Mal von der anderen Seite und durch leichte Verwacklung etwas unscharf.

Alle Bilder: mit Textohne Text