SnusTux

Lichtmalerei - Reisen - Technik

Donnerstag, 20120920 – Tag 12

Guten Abend aus G├Ąllivare.

Ein Tag voller Nicht-Erlebnisse geht zu Ende. Warum, das erfahrt Ihr jetzt:

Naja, die Nacht war okej. Dank Ohrenst├Âpseln st├Ârte mich der Krach meiner Mitbewohner kaum. Trotzdem lie├č ich mir viel Zeit. Erst gegen Mittag sch├Ąlte ich mich aus meiner Decke. Der erste Blick galt Dundret. Wei├č! Und wolkenverhangen. Also nix mit der Fahrt auf gut 800 Meter. Stattdessen begab ich mich in die Stadt. Zur wallenbergschen Bank und zur Turisteninformation, die gleichzeitig Mini-Stadt- und Regionsmuseum ist. Ganz nett das alles ├╝ber die Erschlie├čung der Erzgruben und deren Ausbeutung. Leider scheint es bisher noch kein Geschichtsbuch ├╝ber G├Ąllivare-Malmberget zu geben. Das w├Ąre eigentlich was.
Weiter zum Einkaufen in dieser „aufstrebenden“ Doppelstadt – nach den vielen Stra├čenbaustellen zu urteilen. ­čÖé Dummerweise scheint es im Gro├čeinkaufsbereich keinen Elektronikmarkt zu geben. Naja. Gefragt und zu einem Gemischtwarenhaus in der PAmpa gefahren, F├╝ndig geworden. Von dort wollte ich noch zu Gropen, einem Loch mitten in Malmberget fahren, aber dieses scheint recht schwer zug├Ąnglich zu sein und so fuhr ich wieder zu meinem Quartier zur├╝ck. Langsam lichteten sich die Wolken und gaben den Blick auf den schneebedeckten Hausberg frei. Ein paar Bilder f├╝r’s Album. Das war es dann auch schon. Jetzt werde ich den Abend genie├čen und langsam ├╝berlegen, wohin es ab Samstag gehen wird. Morgen folgt dann vielleicht ein Ausflug auf Dundret.

Hier die paar Bilder:

und die kleine Runde als Koordinatensammlung:

Weiter Beitrag

Zur├╝ck Beitrag

Antworten

© 2020 SnusTux

Thema von Anders Norén