Mittwoch, 14.07.2010; der neunundzwanzigste Tag

Dresden. Stadt meiner Kindheit. Ein schöner Tag. Danke an die 3 Damen für einen netten Nachmittag.
Im Tagesbericht liest sich das wie folgt:

Route: autofrei durch Dresden
Kommunen (SE): ???
Km: 0

Offizielles Urlaubsende datiert auf den 12.07.2010. Hier in Dresden bestätigt sich mein Eindruck von De leider. Der erste der Pension täuscht. War nur fertig und wollte pennen. Bei Tageslicht betrachtet ist das Personal ganz nett. Mein Bett gleicht aber eher einem Brett. Sehr hart. Nach den negativen DD+Pension-Erfahrungen vom Vorjahr geht es dieses mal munter weiter. Naja. Wieder nix für einen nächsten Besuch. Der Tag stand ganz im Zeichen eines weiteren Treffens. Diesmal mit Doreen, Josi & Jenny. Am Schillerplatz. Vorher noch ein Besuch im KP Nickern zum Frühstücken. Und Einkaufen. Alles mit Bus und Bahn. 10.30-12.30h dort (einschleißlich hinfahrt). Danach zum Schillerplatz. Drückend heiß. 13-16h am Schillerplatz. Schnacken und Bummeln. Danach zurück. ab halb 6 eine Runde um die Elbe. Fähre Pillnitz – Bus 63 – Körnerplatz – Bus 63 – Karcherallee – Bahn 2 – Kleinzschachwitz. Am Körnerplatz die Suche nach was Essbarem. Wird bei einem Italiener gefunden. Nettes Restaurant in einer alten Mühle. Dazu ein große Terrasse. Soweit, sogut. Dumm nur, dass hier mal wieder Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen. Der bestellte Salat mit Tomaten und Parmesan ist eine Enttäuschung. Ein großer Batzen Rucola, dazu ein paar Kirsch-Tamatenhälften, das ganze bedeckt mit breiten Streifen Parmesan. Naja. Nicht viel für gut 8 Euro. Dazu weder Dressing noch sonst etwas. Ohnehin schon genervt und kaum gesättigt gegen halb 8 zurück nach Kleinzschachwitz. Ein bisschen für den nächsten Tag recherchieren. Vielleicht zur Kirche nach Briesnitz. Etwas später, so gegen 22.30 der Entschluss am darauffolgenden Morgen abzureisen. Natürlich mit Begleichung der Quartierkosten. Bis dahin alles fertig machen und pennen. Oder es zumindest versuchen.

Das wars dann also.

/Spårvagn Busson

[Not a valid template]

[Not a valid template]

Zumindest die erste Tour durch Dresden auf der Karte:


Alles zur Tour gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere